Praktikum 4.0 – Mit eigenen Ideen durchstarten

Praktikum 4.0 – Mit eigenen Ideen durchstarten

Mit der InnoAcademy bietet die Hochschule Mittweida ihren Studierenden neuen Möglichkeiten für das Praktikum. Schon sechs Unternehmen aus der Region sind dabei. Bewerbungsschluss 31.12.

InnoAcademy – das Praktikum für die eigenen Ideen bei Unternehmen in der Region. Jetzt noch bis 31.12. bewerben! (Foto: iStock.com/ViewApart)

Mitgestalten, eigene Ideen einbringen, Projekte verwirklichen und interessante Workshops besuchen: das verspricht die InnoAcademy, die neue Dimension des Unternehmenspraktikums für Studierende der Hochschule Mittweida. Bis zum 31. Dezember läuft die Bewerbungsfrist für die Praktikumsphase im Sommersemester 2021.

Ein mehrwöchiges Unternehmenspraktikum in der Abschlussphase des Studiums ist Bestandteil aller Studiengänge an der Hochschule Mittweida. Auch wenn wichtige Einblicke ins Berufsleben möglich sind, lassen sich nicht immer eigene Vorstellungen bei der Gestaltung des Praktikums umsetzen.

Aber gerade die eigenen Wünsche der Praktikantinnen und Praktikanten, ihr Innovationsgeist, ihre Kreativität und ihre Lust auf unternehmerisches Denken und Handeln sind die Merkmale der neuen Art von Praktikum – und es sind die Gründe dafür, dass sich Unternehmen an der SAXEED InnoAcademy beteiligen.

Die InnoAcademy ist ein dreimonatiges Programm im Sommersemester. Präsenzzeiten im Unternehmen wechseln sich ab mit kostenlosen Weiterbildungen, Workshops und Coachings an der Hochschule. Diese haben ihren Fokus auf Design Thinking, auf kreatives und unternehmerisches Handeln und auf Open Innovation. Sie werden durch das Mittweidaer Team des Gründernetzwerks SAXEED betreut.

Die eigenen Ideen mit starken Partnern voranbringen

Prof. Dr. Frank Schumann, Projektleiter von SAXEED Mittweida erläutert, warum SAXEED als Gründernetzwerk die InnoAcademy ins Leben gerufen hat: „Wir unterstützen Gründungsinteressierte und fördern Startups aus der Hochschule. Unsere langjährige Erfahrung deckt sich mit verschiedenen Studien: Die Kooperation zwischen Startups und etablierten Unternehmen trägt zur Entwicklung eines vielversprechenden Gründungsökosystems bei. Genau hier gehen wir noch einen Schritt weiter und regen mit der InnoAcademy die Kooperation von Unternehmen und Studierenden bereits in der Phase der Ideenentwicklung an.“

Die Vorteile der InnoAcademy auf einen Blick

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Hochschule Mittweida für das Praktikum im Frühjahr freuen sich sechs Unternehmen in der Region aus unterschiedlichen Branchen: die Vrendex GmbH, die enviaM AG, beide in Chemnitz, die DELTA BARTH Systemhaus GmbH in Limbach-Oberfrohna, forward audio in Eibenstock sowie die Mittweidaer Unternehmen Cinector GmbH und IMM prostartup.

Sabine Herzberg von prostartup sieht in der InnoAcadamy eine Chance, die Gründungskultur zu stärken und nennt dabei auch klare Vorteile für ihr Unternehmen: „In der Vergangenheit sind wir meist über unsere Partnerschaften zu Innovationen gekommen, aber das war häufig eher zufällig. Zukünftig möchten wir das aber nicht mehr dem Zufall überlassen.“

Auch Annett Barth, Geschäftsführerin von DELTA BARTH, sieht die Win-Win-Situation in der InnoAcademy: „Wir brauchen immer wieder neuen Input, um uns weiterzuentwickeln. Hierzu setzen wir auch auf die frischen Ideen talentierter Leute von außen. Sie gehen mit einem unvoreingenommenen Blick an die Dinge heran, bewerten unsere Abläufe oft viel objektiver und bringen ihr eigenes Wissen mit ein. Gleichzeitig können junge Leute einen echten Einblick in den Geschäftsalltag eines pulsierenden Unternehmens gewinnen. Sie können ihre eigenen Ideen verwirklichen, von unseren Mitarbeitern lernen, sich ausprobieren – und so die richtige Entscheidung für ihren weiteren beruflichen Werdegang treffen.“

Start up! Bewerbungsschluss 31.12.2020

Eine richtige Entscheidung für den beruflichen Weg kann die Bewerbung zur Teilnahme an der InnoAcademy sein. Bewerben kann man sich bei SAXEED Mittweida bis zum 31.12. 2020.

Das Team von SAXEED Mittweida steht mit Rat und Tat zur Seite: Dirk Liebers, Caroline Auerswald, Tomás Cabrera, Prof. Dr. Frank Schumann, Lucas Naumann (v.l.) (Foto: Saxeed Mittweida)

Alle Informationen zur InnoAcademy, zum Bewerbungsverfahren, zu den Unternehmen und die Kontaktdaten des SAXEED-Teams finden sich auf den Seiten von SAXEED Mittweida.

Auch Unternehmen, die in der Praktikumsphase im Frühjahr/Sommer 2022 Teil der InnoAcademy sein wollen, können sich an SAXEED Mittweida wenden.